top of page

Kika-Stars singen auch gemeinsam

Schwarzwälder-Bote, Von Jacqueline Geisel

18.07.2016

Svenja Hagen, Leontina Klein und Josua Schwab sangen auch gemeinsam. Foto: Geisel Foto: Schwarzwälder-Bote


Musik: "AWA- Villa der Musik" feiert mit einem Konzert ihr zehnjähriges Bestehen / Dein-Song-Finalisten treten auf.


Im Kubus wird Musik mit Musik gefeiert: Josua Schwab, Svenja Hagen und Leontina Klein gratulierten der Nagolder Musikschule "AWA-Villa der Musik" zusammen mit deren rund 200 Schülern zum zehnjährigen Bestehen.


Nagold. Die "Awa – Villa der Musik" beging ihren zehnten Geburtstag mit einem bunten musikalischen Programm, dessen Höhepunkt der Besuch dreier bekannter Nachwuchssänger aus der Kika-Sendung "Dein Song" war. Der Altensteiger Josua Schwab (Gesangsklasse Alexander Virág) gewann unter anderem mit seinem Song "Der Himmel wird blau" einen ersten Preis beim Bundeswettbewerb von "Jugend musiziert" und nimmt derzeit sein erstes Album ("Blau") auf. Im Kubus sang er sowohl diesen als auch seinen aktuellen Hit "Frei" für die "AWA"-Schüler.

Leontina Klein sicherte sich mit "Wie Sand" den ersten Platz

Svenja Hagen begeisterte bei "Dein Song" mindestens ebenso mit ihrem Lied "Dramaqueen" wie im Kubus. Sie hatte ebenfalls ihr neuestes Werk dabei: "Confronting your heart". Leontina Klein sicherte sich mit "Wie Sand" den ersten Platz im Kika-Wettbewerb und den Applaus des Nagolder Publikums. Mit ihrem neuen, erst vor etwa zwei Wochen fertiggestellten und am Sonntag erstmals aufgeführten Lied "Oben" begeisterte sie nicht minder.


Alle drei sangen zum Abschluss gemeinsam "Auf uns" von Andreas Bourani, bevor sie ihren Fans noch für eine Autogrammstunde zur Verfügung standen.

Die "AWA"-Schüler selbst zeigten ebenfalls etwas von ihrem Können. Den Anfang machten einige Freiwillige unter den jüngsten Schülern im Alter von fünf bis zehn Jahre mit Klavier, Cajon, Querflöte und Gitarre.

Ein "fulminanter Auftritt", so Schulleiterin Anja Virág. Der achtjährige Lars Rauleder aus Emmingen leitete am Cajon das Hauptprogramm mit Pop-, Rock- und Lobpreiscovern ein. Zu den bekannten Hits, welche die etwa 14 bis 25 Jahre alten Musikschüler zum Besten gaben, zählten "Rolling in the deep" von Adele, "Hotel California" von den Eagles, "Price Tag" von Jesse J, "Smoke on the water" von Deep Purple sowie "I love Rock ’n’ Roll", bekannt in der Version von Joan Jett and the Blackhearts. Mit einem Abba- und einem Grease-Medley war auch die Musicalszene im Programm vertreten.

Instrumental wurden die Sänger von wechselnden Mitschülern sowie der Schülerband begleitet. Abgerundet wurde das Programm durch einige Klaviervorträge, bei denen es unter anderem Filmmusik aus "Die wunderbare Welt der Amélie" und Spielemusik aus "Final Fantasy X" zu hören gab.


Leony Wiesner,Eva Rapp, Anie Stoyanova, Julia Freudenberger, Kathrin Müssigmann, Eva Cerasa, Tamara Lutz (von Links nach Rechts)









9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commenti


bottom of page